Nebenberuflich selbstständig

Du hast einen sicheren Arbeitsplatz, fühlst dich aber dennoch nicht vollkommen erfüllt? Oder träumst du davon, dein Hobby zum Beruf zu machen?

Wenn du eine dieser Fragen mit einem klaren „Ja!“ beantworten kannst, lohnt es sich in jedem Fall, darüber nachzudenken, dich nebenberuflich selbstständig zu machen. Bevor du deinen Plan allerdings in die Tat umsetzt, solltest du zunächst folgende Aspekte in Betracht ziehen:

Die Anmeldung der nebenberuflichen Selbstständigkeit

Unabhängig davon, ob du dich haupt- oder nebenberuflich selbständig machen möchtest, jede Tätigkeit mit dem Ziel Gewinn zu erwirtschaften, ist anzumelden. Voraussetzung für die Aufnahme einer nebenberuflichen Selbstständigkeit ist zunächst, dass du eine hauptberufliche Tätigkeit vorweisen kannst. Außerdem darf deine wöchentliche Arbeitszeit im Nebenberuf nicht länger als maximal 18 Stunden betragen. Zudem müssen deine Einnahmen unterhalb bestimmter Einkommensgrenzen liegen, um als nebenberuflich selbstständig zu gelten

Wie und wo deine Selbstständigkeit anzumelden ist, hängt vom Inhalt deiner unternehmerischen Tätigkeit ab. Grundsätzlich gilt es dabei zwischen Freiberuflern und Gewerbetreibenden zu unterscheiden:

Freiberuflich selbständig:

Die Grundlage für die sogenannten freien Berufe bildet eine besondere Ausbildung oder eine schöpferische Begabung. Konkret gehören hierzu wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische und erzieherische Tätigkeiten. Daraus lassen sich unter anderem diese Berufe ableiten:

  • Ärzte
  • Anwälte und Notare
  • Journalisten
  • Lehrer

Wenn deine unternehmerische Tätigkeit einem freien Beruf zuzuordnen ist, so kannst du diese formlos beim zuständigen Finanzamt anmelden. Freiberufler unterliegen keiner Gewerbesteuerpflicht und genießen außerdem zahlreiche Erleichterungen bei bürokratischen Nachweispflichten. Detaillierte Bestimmungen für Freiberufler liefert das Einkommensteuergesetz (EStG).

Gewerbetreibende

Der Großteil aller Selbstständigen ist zur Anmeldung eines Gewerbes verpflichtet. Diese ist beim zuständigen Ordnungs- oder Gewerbeamt einzureichen. Anschließend werden alle notwendigen Daten an das Finanzamt sowie gegebenenfalls weiteren Behörden weitergeleitet. Die zuständige IHK wird ebenfalls informiert. Kurze Zeit später erhältst du vom Finanzamt einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Ausgehend von deinen Angaben bist du zur Zahlung von Gewerbesteuer sowie möglicherweise zur Aufstellung einer Bilanz verpflichtet.

Nebenberuflich selbstständig

Kalkuliert alles gründlich durch, damit es später keine finanziellen Probleme gibt.

Nebenberuflich selbstständig: Die Sozialversicherung

Grundsätzlich beinhaltet die Krankenversicherung deines Hauptberufs auch die Tätigkeit im Nebenberuf. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass die Krankenkasse deine selbstständig erzielten Einnahmen bis zur Bemessungsgrenze auf dein Haupteinkommen anrechnet, woraus sich die Zahlung höherer Beiträge ergibt. Bist du Mitglied einer Familienversicherung, so ist auch hier eine feste Einkommensgrenze einzuhalten.

Ebenfalls wie die Krankenversicherung gilt auch die Rentenversicherung aus deinem Hauptberuf für deine nebenberufliche Selbstständigkeit. Jedoch solltest du vorab überprüfen, ob deine Geschäftstätigkeit einer Rentenversicherungspflicht unterliegt. Diese besteht unter anderem für:

  • Lehrer
  • Hebammen
  • Erzieher
  • Handwerker

Erfüllst du mit deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit ein bestimmtes Mindesteinkommen, ist für dich als Freiberufler unter Umständen der Eintritt in die Künstlersozialkasse (KSK) möglich. Diese staatliche Stelle übernimmt die Funktion eines Arbeitgebers, indem für dich hinsichtlich Kranken- und Rentenversicherung lediglich die üblichen Arbeitnehmeranteile anfallen. Die ausstehenden Beträge übernimmt die KSK.

Nebenberuflich selbstständig

Nebenberuflich selbstständig zu werden erscheint auf den ersten Blick alles andere als leicht. Doch wenn du von deiner Geschäftsidee überzeugt bist, solltest du dich unter keinen Umständen von deinem Weg abbringen lassen und deine Chance ergreifen!

Tags: , ,