Blog schreiben

Überall ist nur noch von Instagram, TikTok und Podcasts die Rede. Auf allen Social Media Kanälen herrscht eine Flut an Bildern und Videos. Daher stellst du dir wahrscheinlich die Frage, ob das Bloggen noch zeitgemäß ist und sich die Kosten für einen Texter lohnen. Es gibt mehr als eine Handvoll guter Gründe auch im Jahr 2021 einen Blog zu führen und sich hierfür professionelle Hilfe durch einen Texter zu holen. Ich habe dir die zehn besten Gründe für das Schreiben eines Blogs zusammengefasst:

1. Google liebt Blogs.

Einen Blog zu führen bedeutet deiner Webseite Leben einzuhauchen. Denn durch regelmäßiges Blog schreiben bleibt deine Webseite aktuell und dynamisch. Google liebt aktuellen, frischen Content und belohnt dies mit einer besseren Platzierung in seinen Suchergebnissen. Kunden finden so schneller zu deiner Seite.

2. Blogs sind kostenlose Werbefläche.

Dein Blog ist die ideale Platform um Werbung für dich und dein Anliegen zu schalten. Und das Beste daran: Es ist vollkommen kostenlos. Denn auch hier kommt dir der Google-Algorithmus zugute. Du kannst dir das Geld somit für kostenpflichtige Google-Ads sparen und in einen guten Texter für das Blog schreiben investieren.

3. Mit Hilfe deines Blogs positionierst du dich als Expert:in.

Mit einem Blog hast du die Möglichkeit dich als Expert:in in deiner Nische zu etablieren. Damit lenkst du zweifelsohne die Aufmerksamkeit von Kunden und Journalisten auf dich. Dies kann sogar so weit führen, dass dich Journalisten als Expert:in zu bestimmten Fragestellungen zu Rate ziehen. Die perfekte PR für dich und dein Unternehmen!

4. Du zeigst dein Können und schaffst dadurch Vertrauen.

Als Expert:in stellst du deinen Kunden unter Beweis, dass du dich in deinem Thema auskennst. Nichts erzeugt bei einem Kunden ein besseres Gefühl von Vertrauen als jemand, der weiß wovon er spricht. Genau dieses Gefühl kann und soll dein Blog vermitteln!

Blog schreiben

5. Durch einen Blog bindest du langfristig Kunden.

Durch regelmäßige Blogposts hältst du deine Kunden auf dem Laufenden. Sie fühlen sich stets von dir abgeholt und einbezogen. Deine Kunden werden dir dies durch ihre langfristige Treue danken und demzufolge auch in Zukunft auf dich und deine Services zurückkommen.

6. Du erhältst umgehend Feedback.

Die Kommentarfunktion in einem Blog verschafft dir direkten Zugang zu den Meinungen und Einstellungen deiner Kunden. Dies kann zum Beispiel ein Lob sein, was dich in deinem Selbstvertrauen bestärkt. Es kann jedoch auch mal eine Kritik sein. Das wiederum gibt dir die Möglichkeit andere Sichtweisen einzubeziehen, an die du bisher nicht gedacht hast.

7. Du schaffst deine eigene Community.

Durch die Bindung deiner Kunden an dein Unternehmen und den regelmäßigen Austausch von Feedback fühlen sich deine Kunden ernstgenommen. Das schafft ein enormes Zugehörigkeitsgefühl. So entsteht deine eigene Community.

8. Dein Blog liefert das Futter für deine Social Media Kanäle.

Du möchtest auf Facebook, Twitter und Co. neue Kunden akquirieren? Du weißt aber nicht so recht, was du eigentlich posten sollst? Dann nutze doch einfach deinen neusten Blogpost als Teaser. So gewinnst du nicht nur neue Follower, sondern leitest sie gleichzeitig zu deiner Unternehmensseite.

Blog schreiben

9. Du verschaffst dir einen Wettbewerbsvorteil.

Das Angebot im Internet ist schier unendlich und sicher bist du nicht allein mit deinem Angebot. Deshalb ist es um so wichtiger, dass du dich vom Rest abhebst. Was unterscheidet dich von anderen? Deine Persönlichkeit? Perfekt! Dann nutze deinen Blog, um deinen Kunden deine Persönlichkeit näher zu bringen.

10. Du fällst nicht mit der Tür ins Haus.

Klar, du willst dein Produkt oder deinen Service verkaufen. Doch wenn du deine Kunden das allzu sehr spüren lässt, schreckt sie das eher vom Kauf ab. Ein Blog hingegen ist eine safte Alternative, deinen Kunden dein Produkt schmackhaft zu machen.

 

Wie du siehst gibt es einige schlagkräftige und verkaufsfördernde Argumente einen Blog zu schreiben. Wenn dir das Schreiben nicht liegt oder du zu wenig Zeit dafür hast, macht die Beauftragung eines professionellen Texters besonders Sinn. Er/sie hat das notwendige Know-How und Fingerspitzengefühl das Beste aus deinem Blog herauszuholen.

Tags: